« Zurück Tipps « Farbe im Business

Farbe im Business

 

Wie viel Farbe verträgt das Business? Eigentlich keine!.

 

Die wichtigsten Farben sind Grau, Blau, Braun Weiß und Schwarz. Diese Farben führen Sie zum Erfolg und Ansehen. Die Kombination der einzelnen Farben miteinander bringt Spannung. Grau ist nicht gleich Grau, es gibt viele Varianten, ein warmes Grau, ein kaltes Grau etc. Farben wie Rot, Orange, Türkis etc. sollten nur gering dosiert in Ihrem Outfit erscheinen.

 

Und die Farben sollten nicht zu grell sein. Gerade so viel, wie Sie auf der Krawatte eines Mannes mögen würden.

 

Die Kombination verschiedener Farben ist sehr komplex und lässt sich nicht so einfach auf die bekannte Einordnung in Sommer- oder Wintertyp, Frühlings- und Herbsttyp bringen.

 

Wie Farben zusammenpassen, hat auch etwas mit ihrer Farbintensität zu tun.

 

Es gibt Menschen, die ein gutes Farbgefühl haben und andere die weniger gut mit Farben umgehen können. Ich kenne eine Frau, die war bei 3 verschiedenen Farbberatern und wurde in 3 verschiedene Jahreszeiten eingeordnet: Herbst, Winter und Sommer. Und nun?

 

Schwarz
Die Farbe der Würde und Autorität. Aber schwarz galt und gilt als Farbe der Trauer.

 

Braun
"No brown in town", eine Bekleidungsregel der Engländer.
Heute ist braun wieder sehr beliebt. Das ist aber erst seit den 70er Jahren wieder so. Die Brauntöne erhielten als letzte Farbfamilie den Zutritt in die Welt des Business. Braun ist nicht so ernsthaft wie Schwarz, nicht so festlich wie Dunkelblau und etwas entschlossener als Grau.

 

Blau
Ist die beliebteste Farbe bei Frauen. Das ist deshalb interessant, weil dieselben Frauen die Komplementärfarbe Orange am stärksten ablehnen. In der Businessmode reden wir nur von dunkleren Blautönen.

 

Grau
Grau hat an Attraktivität im Business stark gewonnen. Früher wirkte Grau alltäglich und bürokratisch. Bei Grau fallen einem sofort Sprüche ein wie: Grau fällt nicht auf, farblos gekleidete Menschen, graue Mäuse, wenn jemand Sorgen hat, bekommt er graue Haare. Heute gehört Grau zum weltmännischen Auftreten. Man verleiht dem Grau eine schöne Lichtbrechung, einen seidenmatten Glanz, das sieht sehr edel aus.

 

Beige
Für Beige gilt das Gleiche wie für Grau. Beige kommt aus der Farbfamilie der Brauntöne. Beige assoziiert man auch gerne mit Freizeitmode. Vielleicht wird deshalb die Farbe auch gerne von Rentnern getragen. Es gibt rote, gelbe, sandige Beigetöne. Das Beige sollte je nach Hauttyp ausgewählt werden. Zusammen mit kraftvollen Businessfarben sieht es sehr edel aus.

 

Traditionelle Farbkombinationen
Traditionelle Farbkombinationen sind innen hell und außen dunkel. Sie wirken plastisch, weil die dunkle Farbe weiter entfernt und die helle näher dran scheint.

 

 

‹‹ Zurück


„The best colour in the whole world, is the one that looks good, on you!” COCO CHANEL